Guten Tag – wir sind ihre Ärzte!

Ob Sie sich bei uns wohl fühlen, ist nicht nur eine Frage der fachlichen Qualifikation sondern auch eine Frage von Sympathie und Vertrauen. Dies lässt sich erst beim persönlichen Kennenlernen feststellen; trotzdem möchten wir uns Ihnen hier schon vor Ihrem ersten Besuch einmal kurz vorstellen.  

Seit 1992 sind wir als Fachärzte für Orthopädie in Münster niedergelassen. Unsere Räume an der Friedrich-Ebert-Straße 181 haben wir 2009 bezogen.

Klassische Diagnostik und konservative Orthopädie

In unserer Praxis arbeiten wir mit der klassischen Diagnostik und den Behandlungsverfahren der konservativen Orthopädie. Darüber hinaus ist Dr. Dieter von der Burg auch Facharzt für Rheumatologie. Wir sind beide auf dem Gebiet der Kinderorthopädie und Osteologie spezialisiert.

Von der gesetzlichen Unfallversicherung (Berufsgenossenschaften) werden wir gelistet und kümmern uns bei Wege-, Arbeits- und Schulunfällen um Sie oder Ihr Kind. Und wir erstellen im Auftrag von Gerichten (Sozial-, Land- und Landessozialgericht) und Versicherungen (Unfall- und Berufsunfähigkeitsversicherungen) Gutachten zu orthopädisch-chirurgischen oder rheumatologischen Fragestellungen.

Sie sollen sich bei uns gut aufgehoben fühlen

Unseren großen und kleinen Patienten möchten wir neben der fachkundigen medizinischen Betreuung auch das Gefühl geben, bei uns gut aufgehoben zu sein – nicht erst im Gespräch mit uns, sondern schon beim Betreten der Praxis. Deshalb achten wir auf ein gutes Zeitmanagement und haben unsere Wartebereiche behaglich und kurzweilig gestaltet: von der kleinen Bibliothek im Leseraum bis zur Kinderspielecke. Und unser Praxisteam ist bei Fragen und Wünschen jederzeit für Sie ansprechbar.

Dr. Ulrike E. von der Burg

„Es ist mir wichtig, die Beschwerden und Erkrankungen meiner Patienten vor dem Hintergrund ihrer beruflichen und persönlichen Lebenssituation zu erfassen. Daraus ergeben sich gemeinsam mit ihnen umsetzbare Therapiepfade.“


Frau Dr. von der Burg studierte Medizin an den Universitäten Kiel, Bochum, Münster und Wien. Danach absolvierte sie ab 1985 ihre Facharztausbildung in der St. Barbara-Klinik in Hamm (Chirurgie und Unfallchirurgie) und in der Orthopädischen Universitätsklinik in Münster.

Stets auf dem neusten medizinischen Stand zu sein, ist gerade in der Orthopädie wichtig. Deshalb ist Frau Dr. von der Burg Mitglied der folgenden Berufsverbände:
BVOU (Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Chirurgie e.V.)
VKO (Vereinigung für Kinderorthopädie)
VSOU (Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen e.V.)
DGMSM (Deutsche Gesellschaft für Muskuloskeletale Medizin e.V.)
OGO (Orthopädische Gesellschaft für Osteologie e.V.)
DGSP (Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention, Sportärztebund Westfalen e.V.)
Kuratorium Knochengesundheit e.V.
Osteoporose Qualitätszirkel Münster

Dr. Dieter von der Burg

„Bei meiner täglichen Arbeit ist mir vor allem wichtig, mit den Patienten zusammen zielorientierte Lösungen ihrer oft jahrelangen Beschwerden zu definieren und zu erreichen.“


Dem Medizinstudium an den Universitäten Münster und Wien schloss Dr. Dieter von der Burg ab 1985 die Weiterbildung zum Facharzt für Orthopädie und Rheumatologie an. Er absolvierte sie in der Unfallchirurgischen Klinik des Evangelischen Krankenhauses in Hamm, der Orthopädischen Klinik des Marienhospitals in Hamm und der Rheumaorthopädischen Abteilung des Nordwestdeutschen Rheumazentrums in Sendenhorst.

Dr. Dieter von der Burg ist Mitglied in diesen Berufsverbänden:
BVOU (Berufsverband d. Fachärzte für Orthopädie u. Chirurgie e.V.)
DGG
(Deutsche Gesellschaft für Geratrie e.V.)
Kooperatives Rheumazentrum Münsterland e.V.
Kuratorium Knochengesundheit e.V.

BdO (Bund der Osteologen Westfalen-Lippe e.V.)
Osteoporose Qualitätszirkel Münster
 


... und das ist Ihr Praxisteam

Sie begrüßen Sie mit einem Lächeln, machen Wunschtermine möglich, kümmern sich um all die vielen organisatorischen Details eines Praxisbetriebs – und stehen uns und Ihnen bei Untersuchungen und Therapien kompetent zur Seite. Ohne ein gutes Team im Hintergrund läuft in einer Arztpraxis nichts: Hier lernen Sie unsere Mitarbeiterinnen kennen.

v.l.n.r.:
Fr. Marina Westerbusch
Fr. Susanne Doll
Fr. Heidi Kober
Fr. Wibke Hackenesch
Fr. Irene Hofmann                                                            
Fr. Svetlana Nuss

 



Möchten Sie einen Termin vereinbaren? Oder haben Sie eine Frage? Rufen Sie einfach an, wir helfen Ihnen gern!

Ausstattung: alles da, was man braucht

Großzügige, helle und freundliche Räume über den Dächern des Südviertels, Aufzug und barrierefreier Zugang: In unserer Praxis werden Sie sich wohlfühlen. Grünpflanzen und Bilder, überraschende Ausblicke und frische Farben helfen zwar auch nicht gegen Rückenschmerzen – machen Ihren Besuch bei uns aber vielleicht ein bisschen angenehmer.


Auch unsere Technik ist sehr modern. Seit Januar 2015 arbeiten wir mit dem neuesten digitalen Röntgengerät, wodurch die Strahlenbelastung um etwa die Hälfte gegenüber konventionellen Apparaten sinkt. Außerdem stehen uns in fast allen Untersuchungsräumen moderne Ultraschallgeräte zur Verfügung. Mit dem digitalen Knochendichtemessgerät (DXA) können wir in wenigen Minuten Ihr Osteoporose-Risiko abklären. Zudem setzen wir digitale Fotografien ein, um zum Beispiel Behandlungsverläufe zu dokumentieren.

Alle Untersuchungsergebnisse speichern wir in Ihrer digitalen Patientenakte. In jedem Behandlungsraum haben wir die technischen Voraussetzungen, Ihre Patientenakte einschließlich der von uns gefertigten Röntgenbilder auszuwerten. Die von Ihnen an unserer Rezeption abgegebenen Berichte werden gescannt. Ihre CDs mit Röntgen-, MRT- und CT-Bildern werden eingelesen und sind daher ebenfalls unmittelbar verfügbar. Am Bildschirm erklären wir Ihnen anhand der Aufnahmen Ihre Diagnose und die möglichen Behandlungsverfahren.

Qualitätsmanagement

Fehlt Ihnen in unserer Praxis etwas oder haben Sie Kritikpunkte? Dann sagen Sie es uns bitte – nur dann können wir es ändern. Es ist uns wichtig, in der täglichen Arbeit und Praxis ein durchgehend hohes Niveau zu sichern. Deshalb betreiben wir ein professionelles Qualitätsmanagement, in das neben neuen Erkenntnissen aus der Wissenschaft, Vorgaben von Politik und Krankenkassen selbstverständlich auch Ihre Wünsche mit einfließen.


Zwei andere wichtige Aufgaben des Qualitätsmanagements sind zertifizierte, einwandfreie Technik und Hygiene: Wir lassen unsere Geräte regelmäßig nach dem Medizinproduktegesetz warten und prüfen und desinfizieren Flächen und Räume nach einem speziellen Hygieneplan.

 

Weiterlesen:

So untersuchen wir Sie

Abwesenheitsmelder

Weihnachtsferien! Unsere Praxis ist vom 10.12.18-04.01.19 geschlossen. Am Montag, den 07.01.19 stehen Ihnen zunächst ausschließlich unsere Mitarbeiterinnen für Organisatorisches und Termine zur Seite. Ab Dienstag, den 08.01.19 geht es dann wie gewohnt weiter. Wir wünschen Ihnen bis dahin frohe Feiertage und uns allen global ein Jahr gelebter Menschlichkeit gemäß Desmond Tutu "Ein Mensch ist ein Mensch, weil er andere als Menschen anerkennt".

Lesen Sie hier, was Sie wissen und zu Ihrem Termin mitbringen sollten.

Bitte rufen Sie uns an – oder wenden Sie sich außerhalb unserer Sprechzeiten an die nächste Notfalldienstpraxis.

Das können wir für Sie tun, um eine Osteoporose abzuklären und ggf. zu behandeln.

Neue Erkenntnisse aus Orthopädie, Rheumatologie und Osteologie - wir berichten für Sie